Fragen & Antworten - Veranstalter

Fragen
Anmeldung / Administration
Wie erhalte ich die Anmeldungen der Mannschaften? Und wie sehen diese aus?
Wie erfasse ich die Anmeldungen?
Wem schicke ich die Wettkampfbestätigungen?
Was für Software setze ich ein?
Wie sieht die Ausschreibung fürs "Hunde" und fürs "Cyno" aus?
Welche Spiele muss ich als Veranstalter anbieten?
Wie hoch setze ich das Startgeld an?
Wie verteile ich die Startnummern?
Wie gestalte ich den Zeitplan?
Wie viele Richter brauche ich?
Was für Preise benötige ich?
Wie unterstützt mich die TKAMO bei der Wettkampfdurchführung?
Ich muss Absagen erteilen. Wem sage ich ab?
 
Der Wettkampftag
Am Tag vor dem Wettkampf will noch eine Mannschaft ein Team nachmelden/auswechseln. Darf sie das?
Was machen wir am Wettkampfmorgen?
Eine Mannschaft startet nicht so wie in der OML aufgelistet. Was nun?
Ein Hund oder Hundeführer verletzt sich. Was nun?
Muss ich die Quittungen in den Mannschaftspässen kontrollieren?
Welche Läufe kommen ins Lizenzbüchlein?
Muss ich die Tagespunkte in die Mannschaftspässe eintragen?
 
 
Antworten
Anmeldung / Administration

Wie erhalte ich die Anmeldungen der Mannschaften? Und wie sehen diese aus?

Die Captain jeder Mannschaft sind aufgefordert">

Fragen & Antworten - Veranstalter

Fragen
Anmeldung / Administration
Wie erhalte ich die Anmeldungen der Mannschaften? Und wie sehen diese aus?
Wie erfasse ich die Anmeldungen?
Wem schicke ich die Wettkampfbestätigungen?
Was für Software setze ich ein?
Wie sieht die Ausschreibung fürs "Hunde" und fürs "Cyno" aus?
Welche Spiele muss ich als Veranstalter anbieten?
Wie hoch setze ich das Startgeld an?
Wie verteile ich die Startnummern?
Wie gestalte ich den Zeitplan?
Wie viele Richter brauche ich?
Was für Preise benötige ich?
Wie unterstützt mich die TKAMO bei der Wettkampfdurchführung?
Ich muss Absagen erteilen. Wem sage ich ab?
 
Der Wettkampftag
Am Tag vor dem Wettkampf will noch eine Mannschaft ein Team nachmelden/auswechseln. Darf sie das?
Was machen wir am Wettkampfmorgen?
Eine Mannschaft startet nicht so wie in der OML aufgelistet. Was nun?
Ein Hund oder Hundeführer verletzt sich. Was nun?
Muss ich die Quittungen in den Mannschaftspässen kontrollieren?
Welche Läufe kommen ins Lizenzbüchlein?
Muss ich die Tagespunkte in die Mannschaftspässe eintragen?
 
 
Antworten
Anmeldung / Administration

Wie erhalte ich die Anmeldungen der Mannschaften? Und wie sehen diese aus?

Die Captain jeder Mannschaft sind aufgefordert, die gesamte Mannschaft in einem Couvert gesammelt einzusenden. Die offiziellen Anmeldezettel sehen ähnlich aus wie die blauen Anmeldekarten. Sie enthalten einfach noch ein Feld mit der Mannschaftsnummer und ein Feld, um zu vermerken, ob ein Team in die Wertung kommen soll.

Wie erfasse ich die Anmeldungen?

Die Hunde- und Hundeführerdaten werden ganz normal erfasst. Zusätzlich sind drei weitere Dinge zu tun. Beim Vereinsnamen ist der Name zu nehmen, der auf der Anmeldung ist, d.h. es ist der vollständige Name einzusetzen. Startet ein Team für "AT Züri-West Large #1", so ist dies auch so zu kennzeichnen (also nicht nur "AT Züri-West"). Die sechsstellige Vereinsnummer muss ebenfalls in der Software erfasst werden, so auch ob das Team in der Wertung mitläuft oder nur Ersatz ist.

Je nach Software ist hier die Handhabung unterschiedlich. Gewisse Programme steuern z.B. die in die Wertung kommenden über das Setzen der Mannschaftsnummer, andere bieten hierfür eine spezielle Checkbox.

Wem schicke ich die Wettkampfbestätigungen?

Jedem einzelnen Teilnehmer direkt, wie bei einem normalen Meeting. Da alle einzeln erfasst werden (müssen), macht es keinen Sinn dem Captain ein Sammelpäckchen zu schicken. So kriegt jeder seine Bestätigung und jeder, wenn nötig, seinen Einzahlungsschein.

Was für Software setze ich ein?

Es gibt verschiedene Softwareanbieter, welche die ASMV Auswertung integriert hat. Beim Einsatz einer Fremdsoftware müssen die normal generierten Ranglisten in einem gewissen Format exportiert werden können. Das ASMV OK und der Bereich "Software" helfen hier aber weiter.

Wie sieht die Ausschreibung fürs "Hunde" und fürs "Cyno" aus?

Dies kann auf der Seite "Informationen" abgerufen werden.

Welche Spiele muss ich als Veranstalter anbieten?

Agility, Jumping und Stafette. Die ersten zwei werden von allen Teilnehmern (ASMV-gewertete, Ersatz und Nicht-ASMV-Teams) absolviert, die Stafette nur von der gewerteten Mannschaft. Als Ausgleich bietet es sich an, für die anderen hier z.B. einen ZFA anzubieten. Ist aber nicht zwingend.

Wie hoch setze ich das Startgeld an?

Nach dem Grundsatz CHF 10.- pro Lauf sind eigentlich CHF 40.- denkbar. Es ist aber zu beachten, dass am gleichen Meeting die Ersatz- und Nicht-ASMV-Teams nur drei Läufe absolvieren können. Ausser man bietet ihnen noch ein zusätzliches Spiel (vgl. vorhergehende Frage).

Wie verteile ich die Startnummern?

Genau gleich wie an einem normalen Wettkampf. Es bedarf keiner speziellen Zuteilung der Nummern.

Wie gestalte ich den Zeitplan?

Läufe: Idealerweise werden alle gleichen Läufe parallel ausgetragen und abgeschlossen. Die Stafette bildet den Abschluss. Parallel dazu kann für Nicht-ASMV-Teilnehmer z.B. noch ein ZFA angeboten werden. Soll für den "Gestrichenen Gambler" ein Zusatzlauf für Alle (ASMV- und nicht ASMV-Läufer) angeboten werden, wäre es ideal, wenn dieser zu Beginn des Wettkampftages stattfinden würde. Dadurch können sich Mannschaften entscheiden, ob sie eventl. diesen Lauf auslassen und erst zu den ASMV-Läufen eintreffen, weil der Tag mit der Stafette doch relativ lang wird.

Rangverkündigung: Es hat sich als praktisch erwiesen, statt am Schluss eine immens grosse Rangverkündigung zu machen, während des Aufbaus der Stafette eine normale Rangverkündigung für die Einzelwettbewerbe und Spiele durchzuführen und nach der Stafette nur noch die Siegerehrung der Stafette und der Tagessieger. So müssen auch jene, welche am normalen Wettkampf mitmachen, nicht zwingend bis zum Schluss bleiben.

Wie viele Richter brauche ich?

Für die normalen Läufe verhält es sich wie an einem normalen Wettkampf. In der Stafette kommen zwei Richter gleichzeitig zum Einsatz. Wird parallel dazu noch ein Spiel für Nicht-ASMV-Teilnehmer angeboten, ist noch ein dritter Richter notwendig.

Was für Preise benötige ich?

Jede Klasse (A, 1, 2 und 3) hat seine einzeln gewerteten Läufe (Agility, Jumping). Entsprechend gibt es für diese Podestplätze Preise. Ausser Agility und Jumping können die Wettbewerbe für die Klassen auch kombiniert werden.

Die Stafette erzeugt zudem noch für jeden Podestplatz Preise. Hier ist es dem Veranstalter überlassen, ob er pro Team einen einzelnen Mannschaftspreis abgeben will (z.B. einen Früchtekorb für die gesamte Mannschaft), oder für die drei resp. vier Hundeführer einer Mannschaft je einen einzelnen Preis.

Die Tagessieger (und weiteren Podestplätze) erhalten zudem einen gravierten Teller (pro Mannschaft). Diese werden von der TKAMO gesponsert und geliefert.

Wie unterstützt mich die TKAMO bei der Wettkampfdurchführung?

Die TKAMO ist besorgt, dass zumindest ein Vertreter des ASMV OKs vor Ort ist. Sie sponsert zusätzlich die jeweiligen Preise für die Tagessieger und weiteren Podestplätze mit Medaillen bei Quali-Wettkämpfen, plus Medaillen für die Läufer und Mannschaftspreis im Finale. Weitere finanzielle Zuwendungen (elektronische Zeitmessung, Richterspesen) sind direkt mit der TKAMO abzusprechen.

Ich muss Absagen erteilen. Wem sage ich ab?

Hierfür ist es wichtig, sich mit dem ASMV OK abzusprechen. So kann garantiert werden, dass jede Mannschaft sicherlich einmal starten kann. Grunsätzlich gilt, dass zu einer Mannschaft auch die Ersatzläufer gehören. Daher ist bei zu vielen Mannschaften eher einer ganzen Mannschaft, als einem einzelnen Ersatzläufer abzusagen. Die Absagen sollten jedoch zuerst an jene erfolgen, die nicht an der ASMV selbst teilnehmen.
 
Der Wettkampftag

Am Tag vor dem Wettkampf will noch eine Mannschaft ein Team nachmelden/auswechseln. Darf sie das?

Dies ist bis am Vortag des Wettkampfes möglich, sofern dieses Team auf der OML steht.

Was machen wir am Wettkampfmorgen?

Die Startnummernausgabe erfolgt wie gewohnt. Die Captäns werden angehalten, dass sie die kompletten Lizenzhefte ihrer Mannschaft abgeben. Der Captäns kann zudem bis 30 Minuten vor dem ersten Briefing noch Änderungen der in die Wertung kommenden Teams vornehmen. Solche Mutationen müssen vor dem Erfassen der ersten Resultate in der Software angepasst werden.

Nach allen sonstigen Anpassungen (Klassenwechsel, letzte Startlistenkorrekturen) ist noch der Korrekturfaktor pro Kategorie zu ermitteln.

Eine Mannschaft startet nicht so wie in der OML aufgeführt. Was nun?

Im Zweifelsfalle trotzdem starten lassen und normal werten - und dem ASMV OK mitteilen. Hat sich die Mannschaft diesbezüglich nicht reglementarisch verhalten, droht ihr die Aberkennung sämtlicher Resultate. Dies kann auch im Nachhinein geschehen.

Ein Hund oder Hundeführer verletzt sich. Was nun?

Nach dem ersten Briefing kommt kein Ersatzteam mehr zum Zuge. Das Team, das ausfällt, wird in allen weiteren Läufen als "Nicht gestartet" im System erfasst (schlechte Punktzahl). Nur in der Stafette kann maximal ein, am Wettkampftag selber gestartetes, Ersatzteam eingesetzt werden.  Ansonsten wird die Mannschaft als "Nicht gestartet" in der Stafette gewertet, da sie nicht vollzählig antritt (vgl. gleiche Frage im F&A für Teilnehmer).

Muss ich die Quittungen in den Mannschaftspässen kontrollieren?

Nein. Das ASMV OK übernimmt diese Kontrolle unabhängig von den Veranstaltern.

Welche Läufe kommen ins Lizenzbüchlein?

Wie gewohnt nur die Agility-Läufe.